Projektmanagement Innenstadtagentur Neustadt an der Weinstraße | Projektentwicklung “Wohnpark Queichpromenade Landau” | Projektentwicklung Parkhaus Zentrum Landau

Willkommen bei Stadtimpuls !

Stadtimpuls bietet planerische und managementorientierte Dienstleistungen für öffentliche und private Auftraggeber und ist im Bereich der eigenen Projekt- und Immobilienentwicklung tätig. Im Mittelpunkt des Denkens und Handelns von Stadtimpuls steht die Innenentwicklung von Städten und Gemeinden.

Für die Tätigkeitsfelder Stadt- und Kommunalentwicklung, Innenstadt- und  Zentrenmanagement sowie Projekt- und Immobilienentwicklung bietet Stadtimpuls ein innovatives Team aus den Disziplinen der Stadt- und Raumplanung, Kommunikations- und Umgebungspsychologie, Architektur, Bausachverständigenwesen sowie der  Immobilienwirtschaft. Weitere Kooperationspartner stehen projektbezogen zur Verfügung.

Hier und auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick über Kompetenzen,  Leistungen und Aktuelles aus den Projekten von Stadtimpuls. Für weitere Informationen, konkrete Anfragen oder den kollegialen Austausch stehen wir gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

 

Bauassessor Dipl.-Ing. TU Michael Kleemann
Freier Stadtplaner
Geschäftsführer

Aktuelles

Stadtimpuls begleitet neues Projekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik “KoopStadt Rheinland-Pfalz: Wirtschaft findet Innenstadt” als Gemeinschaftsprojekt zusammen mit der TU Kaiserslautern und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.

Im Rahmen des aktuellen Projektaufrufs des Bundes “Stadtentwicklung und Wirtschaft” erhielt Stadtimpuls zusammen in Projektpartnerschaft mit der Universität Kaiserslautern, Lehrgebiet Stadtumbau und Ortserneuerung sowie der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. den Zuschlag mit einer Projektbewerbung, welche die Innenentwicklung von Städten und Kommunen im Fokus hat.

In einem landesweiten Städtenetz steht die Erarbeitung und Erprobung verschiedener Konzepte und Instrumente zur Innenstadtentwicklung im Mittelpunkt. Kooperation ist dabei wesentlicher Ausgangspunkt: Diese kann sich sowohl auf klassische Wirtschaftsakteure in den ausgewählten Innenstädten beziehen, als auch Immobilieneigentümer als wesentliche „Innenstadtgestalter“. Die Herangehensweise wird über ein Planspiel als Praxistest mit allen für die Innenstadt relevanten Akteuren erfolgen. Der Austausch der Kommunen innerhalb von Rheinland-Pfalz im Rahmen eines „Kooperationsnetzwerks Innenstadt“ soll dazu beitragen, dass sich Ressorts und Akteure besser kennenlernen und zu aktuellen Herausforderungen austauschen. Zudem sollen hier die vor Ort gemachten Erfahrungen einem Wissens- und Ergebnistransfer dienen. Diese resultieren aus den vor Ort stattfindenden Planspielen, in denen unterschiedliche Instrumente kooperativer Stadtentwicklung ausprobiert werden. Zielsetzung aller Planspiele wird sein, den Standort Innenstadt im Zusammenspiel von öffentlichen und wirtschaftlichen Akteuren aufzuwerten. In der Gesamtschau soll abgeleitet werden, wie ein Leitbild für ein integriertes Standortmanagement aussehen kann und welche Handlungsempfehlungen daraus resultieren. Weiteres zumn Projekt erfahren Sie demnächst auf einer eigenen Internetpräsenz.

Projekt- und Immobilienentwicklung in historischen Gehöften: neue Projekte in der Südpfalz

Stadtimpuls entwickelt zusammen mit zwei weiteren Kooperationspartnern anspruchsvolle Projektentwicklungen in der Südpfalz. Idee und Leitbild hierbei sind die Konzeption und Vermarktung innovativer und moderner  Nutzungskonzepte im Zentrum von Städten und Dörfern in historischem Ambiente. Dabei steht die Aktivierung größerer leerstehender Bausubstanzen, überwiegend ehemals landwirtschaftliche Gehöfte, im Fokus. Aktuelle Projekte sind  in den Gemeinden Essingen und  Dammheim (Wohnprojekte) und Ilbesheim (Tourismusprojekt) in Entwicklung. Für die Wohnprojekte werden  insgesamt 15 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe mit anspruchsvoller Ausstattung konzipiert.

Alte Pfalzbrennerei Grundstücks GbR/ Landau und Stadtimpuls kooperieren bei der Entwicklung städtebaulicher Großprojekte in der Landauer Innenstadt

Bei der Entwicklung anspruchsvoller städtebaulicher Projekte im Norden der Landauer Innenstadt im Bereich Nordring / Haardtstraße unterstützen Stadtimpuls-Projektleiter Michael Kleemann und Architekt Peter Sandfuchs die Alte Pfalzbrennerei und deren Geschäftsführer Peter Sahm bei der Projektsteuerung sowie der städtebaulichen und architektonischen Planung.  Vorgesehen ist die Entwicklung von Neubauten und die Revitalisierung vorhandener Gebäudesubstanzen unter dem Leitbild einer gemischten Nutzungsstruktur zwischen Wohnen, Dienstleistungen und Gewerbe. Die neu entstehenden Innenstadtquartiere im geplanten “Wohnpark Gleispromenade” gruppieren sich um den Bereich des ehemaligen Industriegleises zwischen Nordring und Mehrgenerationenhof in der Haardtstraße. Dabei sollen nach Vorstellung der Alten Pfalzbrennerei und der ARGE Stadtimpuls auch benacharte Bereiche in die Gesamtüberlegungen einbezogen bzw. deren Entwicklungspotenziale berücksichtigt werden. Angestrebt wird deshalb zusammen mit der Stadt Landau ein Werkstattverfahren für die Entwicklung eines Masterplanes für den erweiterten nordöstlichen Innenstadtbereich nach dem Vorbild des erfolgreichen Wettbewerbs Werkstatt-Innenstadt Rheinland-Pfalz (link zur Website der Stadt Landau).

Stadtimpuls referiert im Rahmen bundes- und europaweiter Erfahrungsaustausche und initiiert ein landesweites Innenstadtnetzwerk für Kommunen und Städte

Immobiliendialog, -management und -beratung sind die drei Arbeitsfelder, auf denen die Innenstadtagentur Neustadt mit Stadtimpuls als beauftragtes Büro in den vergangenen drei Jahren eine Vielzahl größerer und kleinerer Vorhaben für die Neustadter Innenstadt auf den Weg gebracht hat. So konnte die Agentur unter Leitung des Büros Stadtimpuls bislang mehr als 5 Mio. EUR Investitionen in die private Immobilienentwicklung in der Neustadter Innenstadt auslösen bzw. befördern. Auch Vertreter anderer Kommunen und Städte sowie der EU interessieren sich für das innovative Projekt: Stadtimpuls-Projektleiter Michael Kleemann wurde als Experte und Referent im Rahmen eines länderübergreifenden Diaolgs am 29.01.2013 von der Innovationsagentur Stadtumbau Nordrhein-Westfalen eingeladen und referierte zuletzt auch am 07.03.2013 bei der  55. Tagung des Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerkes mit dem Titel “Kreativwirtschaft und neue Akzente für eine nachhaltige Stadtentwicklung: Projekte und Konzepte in Mannheim, Ludwigshafen und Neustadt a. d. Weinstraße” über das Thema “Eigentümeraktivierung im Stadtumbau am Beispiel der Innenstadtagentur Neustadt an der Weinstraße”.

Die bisherigen Projekterfolge sowie das breite Interesse am Ansatz der Innenstadtagentur in der Fachöffentlichkeit motiviert Stadtimpuls zur Initiierung eines landesweiten Innenstadtnetzwerks für Städte und Kommunen in Rheinland-Pfalz: zusammen mit der Universität Kaiserslautern, Herrn Prof. Dr.-Ing. Holger Schmidt vom Lehrgebiet “Stadtumbau und Ortserneuerung” und voraussichtlich einem weiteren Partner des Landes sowie interessierten Partner-Städten und -kommunen ist eine entsprechende Projektbewerbung im Rahmen des anstehenden Projektaufrufs des Bundes als Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik geplant.

 

Stadtimpuls entwickelt Wohnprojekt im Innenbereich der Gemeinde Bellheim

Im Auftrag des Grundstückseigentümers projektiert Stadtimpuls eine gewerbliche Brachfläche in der Innerortslage von Bellheim / Landkreis Germersheim ein energetisch innovatives Projekt: das ca. 4.200 qm große Grundstück soll mit 9 Doppelhäusern in moderner Architektur und in Größen um die 130-150 qm Wohnfläche bebaut werden. Stadtimpuls kooperiert bei diesem Projekt mit der Montanes Green Buildings GmbH (Karlsruhe). Dabei ist geplant, mit einem bereits angeworbenen Investor aus dem badischen Raum die projektierten Doppelhäuser als Null-Energie-Häuser zu errichten. Bauausschuss und Gemeinderat müssen dem Konzept noch zustimmen.

 

Leerstandslotsenprojekt der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz geht in die Verlängerung – Stadtimpuls als Fachexperten-Team für die Südpfalz beauftragt

Im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz erarbeitete Stadtimpuls mit Geschäftsführer und Projektleiter Michael Kleemann ein Konzept zur Ausbildung von ehrenamtlichen Leerstandslotsen als Teil eines strategischen Leerstandsmanagements für die ländlichen kleineren Gemeinden in Rheinland-Pfalz. Das Konzept „Leerstandslotsen“ stellt den zweiten Baustein des Modellprojekts “Vom Leerstand zum Nutzraum” dar. Nach einer umfassenden Sensibilisierung durch die Wanderausstellung Tatort_Leere im Jahr 2012, an der Stadtimpuls als Kooperationspartner der Entwicklungsagentur ebenfalls beteiligt ist, werden nun schrittweise Maßnahmen eines innovativen Leerstandsmangements erprobt. In einem ersten Testlauf wurden im Oktober und November 2012 zwei Pilotseminare von Stadtimpuls in Landau für den Bereich der Südpfalz (Landkreis Germersheim und Südliche Weinstraße) und in Neuwied durchgeführt. Nun hat die Entwicklungsagentur die Pilotphase bis 30.06.2013 verlängert und Stadtimpuls als Fachexperten-Team für die Südpfalz zur Unterstützung der Leerstandslotsen beauftragt. Mehr zum Thema Leerstandslotsen erfahren Sie auf der Internetseite der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz

Neues Parkhaus Zentrum in Landau seit 01. Juli 2012 eröffnet

Unter dem Projektmanagement des Büros Stadtimpuls wurde für den Landauer Investor Markus Demuth, MD Parken GmbH, die Investitionsmaßnahme „Parkhaus Zentrum“ nach nur 9 Monaten Bauzeit fertig gestellt. Der städtebaulich und architektonisch sehr ansprechende Parkhausbau ist in der Region einzigartig und wurde ebenfalls unter dem Projektmanagement von Stadtimpuls zusammen mit der sich anschließenden und ebenfalls erst 2010 fertiggestellten modernen Wohn- und Geschäftshausbebauung planerisch entwickelt (Architektur: Kubus GbR, Landau). Mit den neuen Baukörpern hat sich nun ein quirliges und multifunktionales Stadtquartier mit hoher Wohn-, Arbeits- und Aufenthaltsqualität im Zentrum Landaus etabliert. Das Parkhaus Zentrum bietet rund 200 neue zentrumsnahe Stellplätze.

[Zum Artikel vom 02.07.2012]

[Weitere Fotos]

Aus den Projekten

Stadtimpuls managt Pilotprojekt Innenstadtagentur Neustadt an der Weinstraße in der zweiten Förderperiode 2011-2013

Luftballon Innenstadtagentur

Die Mitte 2009 als Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gestartete Innenstadtagentur hat den Praxistest mit überregionaler Anerkennung bestanden und geht in eine zweite Förderperiode, maßgeblich unterstützt aus Mitteln der EU und des Landes Rheinland-Pfalz. Das Projektmanagement der Innenstadtagentur in Neustadt an der Weinstraße bleibt weiterhin in den bewährten Händen von Dipl.-Ing. Bauassessor Michael Kleemann, unterstützt von einem Expertenteam aus den Fachbereichen Architektur, Bauwirtschaft und Immobilienökonomie. „DIE RHEINPFALZ” berichtete in ihrer Ausgabe vom 9. September 2011.
[Zum Artikel vom 09.09.2011]
Weitere Infos unter:
www.innenstadtagentur-nw.de

Queichpromenade neue Wohnadresse – Stadtimpuls schließt  Projektmanagement erfolgreich ab

Wohnpark Queichpromenade

Nachdem das Bewerbungskonzept der Firma Stadtimpuls Ende des Jahres 2010 im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens den Zuschlag erhielt, hat Stadtimpuls das Projektmanagement für die Projektentwicklung des Landauer Investors Markus Demuth zum Jahreswechsel erfolgreich abgeschlossen. Stadtimpuls-Projektleiter Michael Kleemann konnte in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich die Planungs- und Ausführungsvorbereitungsphase mit allen wichtigen Projektmeilensteinen managen:  Baugenehmigung, Grunderwerb und Abschluss des Generalunternehmervertrags mit der Firma Züblin. Nun geht das Projekt in die bauliche Umsetzung, welche seitens des Bauträgers, der MD Queichpromenade GmbH, in Eigenregie gesteuert wird.  Die Rheinpfalz berichtete über das Projekt u.a.  in ihren Ausgaben vom 23.11. und 16.12.2010.
[Zum Artikel vom 23.11.2010]

[Zum Artikel vom 18.12.2010]

www.wohnpark-queichpromenade.de